über mich

Vor einigen Jahren fiel mir „zufällig“ ein Buch über Ayurveda in die Hände. Die ganzheitliche Betrachtungsweise des Ayurveda über den einzelnen Menschen und der ganzen Welt, in der wir leben, gefiel mir sehr und es kam der Wunsch auf, umfassender und tiefer in diese Wissenschaft einzudringen. So begann ich 2008 mit der Ausbildung zur Ayurvedaberaterin/Ayurvedatherapeutin an der Paracelsus-Heilpraktikerschule in Tübingen. Meine dortige Lehrerin Helga Fuchs (anerkannt als Schule und Lehrer beim „World Movement for Yoga & Ayurveda“) vermittelte weit mehr als ihr Wissen über Ayurveda. Durch zahlreiche Indienaufenthalte mit Unterweisungen von namhaften Ärzten in den Sree Shankara Hospitals, sowie ihr Yogastudium im Ashram bei Swami Muktidharma Ananda Saraswati (ein direkter Schüler von Paramahamsa Satyananda) konnte sie mir grundlegende Einblicke in die Philosophie von Ayurveda und Yoga  geben. Ihre Geschichten und Erfahrungen aus Indien und den Menschen dort weckten auch bei mir die Lust dorthin zu reisen und so verbrachte ich im Sommer 2011 drei Wochen in Kerala (Südindien). Dort unterzog ich mich einer Ayurvedakur in Dr. Franklin`s Panchakarma Institute und erfuhr einen Großteil der traditionellen ayurvedischen Anwendungen am eigenen Körper. In der indischen Heilkunde sind Ayurveda und Yoga eng miteinander verbunden und Yoga wird an vielen Krankenhäusern zur unterstützenden und ergänzenden Behandlung von verschiedensten Erkrankungen eingesetzt. Da ich selbst über die Jahre immer wieder verschiedene Yogakurse besucht habe, entstand nun auch immer mehr der Wunsch tiefer in das Wissen von und über Yoga einzutauchen. So begann ich 2013 meine Ausbildung zur Yogalehrerin/Yogatherapeutin ebenfalls bei meiner Lehrerin Helga Fuchs an der Tübinger Paracelsusschule. Nach abgeschlossener Ausbildung bildete ich mich 2014 zusätzlich bei ihr in Dao Yoga weiter, eine Art “ inneres Yoga“ welches die inneren Energiekanäle reinigt und hilft, in der eigenen Kraft zu bleiben.

Seit Anfang 2014 habe ich mir meinen Traum von einer eigenen Praxis erfüllt, in der ich mit viel Freude Beratungen und Massagen, sowie Yogakurse für Groß und Klein anbiete.

Mein Anliegen ist es, diesen Nutzen und dieses Wohlgefühl, welches Yoga und Ayurveda uns geben können an andere Menschen weiterzugeben. Indem wir die Achtsamkeit auf unseren eigenen Körper lenken, ihn beobachten und respektieren erwächst mit der Zeit ein feines Gefühl und Gespür dafür, was uns gut tut und was uns schadet. Diesem Gefühl zu vertrauen und danach zu handeln erfordert Mut und Durchhaltevermögen, aber macht uns selbstbewusster und verändert nach und nach die Einstellung zu vielen Dingen – wir werden ruhiger, gelassener und zufriedener. Wir fangen an, Dinge zu ändern, die wir ändern können. Und auf der anderen Seite lernen wir die Dinge anzunehmen, die wir nicht ändern können.

 

“ Starte dort, wo du stehst !

 Benutze das, was du hast !

 Tu das, was du kannst !“                         IMG_0252

 ( Arthur Ashe )

 

In diesem Sinne würde ich mich freuen, Sie bei mir begrüßen zu dürfen,

OM SHANTI

Carmen Ehrenberg