Yoga für Kinder

Scan_20141017-9

Auch Kinder sind heutzutage oft gestresst, können nur schwer zur Ruhe finden und haben Schwierigkeiten abends abzuschalten und in den Schlaf zu finden. Hier kann Yoga helfen.

Durch spielerische Körper- und Wahrnehmungsübungen lernen die Kinder ihren Körper zu spüren, zu fühlen und ihm zu vertrauen. Dadurch erwächst ein Gefühl der Verantwortung für den eigenen Körper, sie werden selbstsicherer und weniger aggressiv. Psychosomatische Beschwerden werden durch Yoga oft kuriert, da es dabei hilft auch seelische Anspannungen loszulassen.

Beim Yoga gibt es grundsätzlich keine Wertung – es gibt kein „Richtig“ oder „Falsch“. Auch Leistungsdenken ist hier fehl am Platz, jedes Kind macht die Übungen so gut wie es kann und seiner Entwicklung gemäß. Im Kinder Yoga wird vor allem auf spielerische Übungen Wert gelegt und die Kinder lernen ihren natürlichen Atem zu spüren und wahrzunehmen.

Nach einer kleinen Einstimmungsrunde wird das Thema der Stunde besprochen (z.B. im Wald, eine Radtour oder entsprechend der Jahreszeit). Nach einem Aufwärmspiel folgen die einzelnen Asanas / Körperhaltungen, eingebettet in eine Geschichte oder ein Spiel. Anschließend entspannen wir uns während einer Partnermassage oder Traumreise. Zum Abschluss spielen wir nach Lust und Laune verschiedene Instrumente zur Musik und wer mag, kann über seine Erfahrungen während der Stunde sprechen.

Kursregelung: Ein Kurs läuft über einen Monat, so kann ich ein monatliches Thema erstellen und mit den Kindern erarbeiten. Danach kann jedes Kind neu entscheiden, ob es im nächsten Monat auch kommen möchte. Die Kursgebühr beträgt monatlich 40 €.

Anfragen nehme ich gerne per Email entgegen – momentan finden keine Yogakurse für Kinder statt.
Ohm